Rot

Pinot Noir 2014 "Liaison"

 

Unser "Liaison" steht qualitativ zwischen unserem "Basis"-Pinot und unseren beiden Großen, dem "Muschelkalk" und dem "Buntsandstein"! Er ist eine Cuvée aus unseren verschiedenen Lagen und Böden und präsentiert sich auch dieses Jahr wieder sehr komplex, saftig und vielschichtig, aber ebenso wie unsere anderen Pinots auch um einiges kräftiger und üppiger, als der Jahrgangsvorgänger! Stilistisch verbindet er auf angenehmste Weise die Eleganz und die Mineralität des Muschelkalks mit der Würze und der Kraft des Buntsandsteins...

 

 

 

 

__________________________________________________________

 

Pinot Noir 2015 "Liaison"

Unser 2015er "Liaison" präsentiert sich insgesamt etwas kräftiger und kompakter als der 2014er Jahrgang.

Ansonsten dominieren aber auch dieses Jahr wieder dunkle Beeren und Kräuter das Geschmacksbild dieses komplexen Pinot Noir und geben ihm seinen unverwechselbaren Charakter...

 

_________________________________________________________

Pinot Noir 2015 "Buntsandstein"

 Die Trauben für unseren Pinot Noir "Buntsandstein" stammen ausschließlich aus verschiedenen Parzellen oberhalb der Kirche des Dörfchens Münchweier, den sogenannten "Münchweier Kirchhalden". 

Sie stehen -wie der Name bereits sagt- auf Buntsandsteinböden mit geringer Humus-Auflage. Das heisst für die Wurzeln der im Durchschnitt etwa 25-40 Jahre alten Reben viel Arbeit, um sich einen Weg durch den steinigen, z.T. felsigen Boden zu bahnen, um an das darunterliegende Grundwasser zu gelangen.

Durch diese tiefe Durchwurzelung sind aber diese Reben inzwischen in der Lage, auch sehr trockene Vegetationsperioden ohne Trockenstress zu überstehen und das ganze Jahr an das überlebenswichtige Grundwasser und die darin gelösten Mineralien und Nährstoffe zu gelangen. Diese Mineralien geben unserem Pinot Noir letztendlich auch seine typisch kräuterig-würzigen Aromen, die ihn von vielen anderen Spätburgundern unterscheiden und ihn zu etwas ganz Besonderem machen...

Im Glas präsentiert sich unser 2015er Pinot Noir "Buntsandstein" in einem funkelnden Purpurrot mit ziegelroten Reflexen. In der Nase glaubt man sich eher an einen Syrah von der Nord-Rhone denn an einen deutschen Spätburgunder erinnert: Etwas Kirsche und Waldbeere, dazu reichlich Cassis und Minze, mit Anklängen von Kaffee, Waldboden, Lakritze...

Am Gaumen dann überzeugt er trotz der Dicht und Kraft -die er zweifellos besitzt- durch eine eher elegante, filigrane Stilistik. Eingebettet in eine extrem feine, seidene Tanninstruktur vermag er auf schönste Art und Weise seine Mineralität mit all der Frucht und Würze in Einklang zu bringen.

Waldbeeren, Heidelbeeren, schwarze Kirschen, Schokolade, Kaffee, Nelke, Pfeffer und immer wieder Minze...

Obwohl er auch heute schon über eine beachtliche Tiefe, Komplexität und Länge verfügt -aufgrunddessen man ihn eher im Burgund verorten würde, denn mitten in der Ortenau- wird er sich unserere Meinung nach erst in 3-4 Jahren zu seiner ganzen Größe und Schönheit entwickeln.

Deshalb empfehlen wir, ihn entweder noch für die nächsten Jahre im Keller zu vergessen oder aber ihn mindestens 6-8 h vor dem Genuß zu dekantieren!!!

 

 

 

 

__________________________________________________________

 

 

Pinot Noir 2015 "Muschelkalk"

 Unser "Muschelkalk" stammt aus einem der ältesten Spätburgunder-Rebstücke der gesamten Region ( Pflanzjahr 1953/54 ) und zeichnet sich auch dieses Jahr wieder durch seine extrem feine und mineralische Struktur aus. Deutlich burgundischer als unser "Buntsandstein" in der Stilistik und in seinem Aufbau glänzt dieser Pinot mit seinen Kirsch- und Cassisnoten, unterlegt mit einer fast schon salzigen Mineralität! Dieser Pinot kommt nicht protzig und laut, sondern sehr elegant, vielschichtig und intensiv und ist mit einer unglaublichen Spannung und Länge ausgestattet...

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________________________